Synovo wird Anbieter für Dienstleistungen und Lösungen für Forschung und Entwicklung in der Augenheilkunde

 

Tübingen, Februar 2014. Synovo, Spezialist für Identifikation und präklinische Entwicklung neuer Medikamente, kündigte heute eine strategische Erweiterung seines Portfolios auf den Bereich Augenheilkunde an.  

 

Seit seiner Gründung in 2004 ist Synovo seinen Kunden vertraut als starker Partner in den Bereichen Entzündung, ZNS, Infektiologie und Onkologie. Dienstleistungen werden in den Bereichen drug discovery, Formulierung und Pharmakologie bis hin zu Toxikologie angeboten. Die Entscheidung, diese Leistungen nun auch Entwicklern in der Augenheilkunde anzubieten, ist ein folgerichtiger Schritt. Zusammenarbeit mit Partnern in öffentlich und privat finanzierten Forschungsprojekten hatten zur Entwicklung neuer Methoden und Produkte geführt. Einige bergen großes Potential.

 

„Entwicklungen für den hinteren Augenabschnitt haben sich in letzter Zeit zu einem der attraktivsten Gebiete medizinischer Forschung und Entwicklung gemausert“, sagt Michael Burnet, Geschäftsführer von Synovo. „Wir freuen uns darauf, alte und neue Akteure in diesem Feld zu unterstützen, die von unseren schnellen und flexiblen Dienstleistungen profitieren wie beispielsweise „PK in a day“ oder besonderen Krankheitsmodellen. Unter anderem haben wir einige neue Methoden identifiziert, die Verteilung von Substanzen im Auge zu ermitteln. Und wir verfügen über Werkzeuge, Medikamente für das Auge in einer Weise zu formulieren, dass neue Behandlungsmodalitäten erst in Frage kommen.“

 

Synovos Dienstleistungen profitieren von verfeinerten pharmakologischen Technologien für Organe des ZNS, wie es auch der hintere Augenabschnitt eines darstellt. Diese liefern sehr genaue Informationen über die Verteilung von Substanzen im Auge nach Einbringung über verschiedene Verabreichungswege. Neben seinen neuartigen Entwicklungsdienstleistungen werden bei Synovo auch eigene Formulierungssysteme entwickelt. Dazu zählt beispielsweise ein Implantat zur Verabreichung von Substanzen im Auge, die die wirksame Versorgung von Augengeweben erst ermöglicht. Nach erfolgreichen Kollaborationsprojekten mit ophthalmologischen Partnern im öffentlichen Sektor  werden nun die weiteren Entwicklungen daraus hervorgegangener innovativer Behandlungen vorangetrieben.

 

Neben Verbindungen zu europäischen Partnern haben lokale Netzwerke Synovo gestärkt. Tübingen beherbergt außer einer Augenklinik eines der wenigen unabhängigen universitären Forschungsinstitute in Europa, das sich gänzlich augenheilkundlicher Forschung widmet. Klinik und Forschungsinstitut werden 2016 in ein neuerstelltes 50 Mio. Euro Gebäude umziehen. Spezialisierte Dienstleister wie Eye Trial oder OcuTox steuern zu einem florierenden Ophthalmologie-Cluster bei. Dr. Burnet sagt dazu: “Diese Entwicklungen zusammen mit der Entstehung von high-tech Gründungen wie Katairo sind die Basis für eine neue globale Präsenz im Bereich Augenheilkunde.    

 

Über Synovo

 

Synovo GmbH ist eine unabhängige Firma in Händen des Gründers, die sich pharmazeutischer Entwicklung widmet sowohl in Gestalt der Entwicklung eigener Produkte als auch in Form von Dienstleistungen.

 

Synovo’s Angebote für die Medikamentenentwicklung in pharmazeutischen Unternehmen, Biotechs und Akademischen Instituten umfassen medizinische Chemie, Formulierung, in vivo Pharmakologie und bioanalytische Dienstleistungen. Synovos pharmakologische Aktivitäten basieren auf Assays und Krankheitsmodellen für die Auswahl von Medikamentenkandidaten mit optimalen in vivo Eigenschaften.

 

Bei eigenständigen Entwicklungen ist Synovo fokussiert auf Entzündung und deren Auswirkung auf verschiedene Organsysteme von Onkologie bis Augenheilkunde. Projekte zusammen mit internationalen Partnern spielen dabei eine tragende Rolle wobei Synovo sowohl Technologie wie Expertise in Lizensierung und Pharmakologie einbringt.

 

Tübingen ist eine der ältesten und bekanntesten Universitätsstädte in Deutschland und Synovo profitiert hier von bestens ausgebildeten Mitarbeitern internationaler Herkunft, der Attraktivität von Stadt und Umgebung und einem fruchtbaren Nährboden für Forschung, der einen großen Teil des Risikokapitals in Deutschland für Medikamentenentwicklung auf sich gezogen hat. Die Firma hat vierzig Mitarbeiter und wird von Dr. Michael Burnet geführt. Dr. Burnet kam im Jahr 2000 nach Deutschland nach einer Position in Early Drug Discovery bei Zeneca in Großbritannien, wo er ein breites Interesse an chemischer Biologie und deren Nutzung für die Verbesserung der Effizienz bei der Entdeckung von small molecules entwickelte.

 

Synovo GmbH

 

Synovo expands business to ophthalmogy.

 

Synovo wird Anbieter für Dienstleistungen und Lösungen für Forschung und Entwicklung in der Augenheilkunde.

Synovo GmbH
Paul Ehrlich Str. 15
D-72076 Tübingen
Germany
Tel +49 (0) 7071 964325
Fax +49 (0) 7071 964326
Mail contact@synovo.com
 
© 2002-2014 Synovo GmbH